Plesk – Aktivieren des passiven FTP (Linux)

Startseite/HowTo/Plesk/Plesk – Aktivieren des passiven FTP (Linux)

Plesk – Aktivieren des passiven FTP (Linux)

Wenn Sie Benutzern ermöglichen wollen, sich via FTP im passivem Modus mit Ihrem Server für Plesk für Linux zu verbinden, müssen Sie die ProFTPD-Konfigurationsdatei manuell bearbeiten und Änderungen an Ihrer Firewall-Richtlinie vornehmen, um die passiven FTP-Verbindungen durchzulassen.

Melden Sie sich zunächst bei Ihrem Server via SSH als Benutzer „root“ an. Öffnen Sie die Datei /etc/proftpd.conf zum Bearbeiten und fügen Sie die folgende Zeile irgendwo im Abschnitt <Global> hinzu:

PassivePorts 49152 65534

Nach dem Hinzufügen der Datei sieht die Datei in etwas wie folgt aus:

AIHoster

Speichern Sie die Änderungen und starten Sie den Service xinetd neu, damit die Änderungen übernommen werden:

/etc/init.d/xinetd restart

Um nun sicherzustellen, dass passive FTP-Verbindungen durch Ihre Firewall passieren dürfen, fügen Sie eine benutzerdefinierte Firewallregel mit folgenden Parametern hinzu:

  • Richtung: Eingehend
  • Aktion: Zulassen
  • Ports: TCP 49152-65534
  • Quellen: (beliebiger Host)

Die konfigurierte Regel sollte wie folgt aussehen:

AIHoster

Fügen Sie zum Abschluss des Vorgangs die Regel zu Ihrem Regelsatz hinzu.

2017-01-31T09:04:58+00:00 Januar 31st, 2017|Kategorien: Plesk|Tags: , , , , |Kommentare deaktiviert für Plesk – Aktivieren des passiven FTP (Linux)

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. Durch das anklicken des Akzeptieren Button, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. more information / weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen